Dienstag, 25. Dezember 2012

Der PapierTapir und die Birgit




Der PapierTapir und ich, wir wünschen Euch allen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und geruhsame Festtage!

Die Birgit


Montag, 17. Dezember 2012

Flocken und Glocken!



Ich möchte Euch heute eins meiner Lieblings-Weihnachtslieder vorstellen. Für manche mag der Song fremdartig und bizzar klingen. Es ist aber nur Oberpfäzerisch. Wie vor Kurzem schon erwähnt bin ich vom "Woid dahoam", wenn auch nicht vom Bayrischen, aber vom Oberpfälzer. Auch wenn man es mir im Alltag vielleicht nicht anhören mag, ich finde Dialekt ist Kulturgut und sollte gepflegt werden. 








Und mit diesem Post möchte ich mich in eine kleine Weihnachtspause verabschieden. Keine Angst ich bin nicht ganz und gar unterwegs zum Nordpol, sondern werde nur weniger bloggen die nächsten Tage.

Ich weiss aus Erfahrung, dass die Woche vor Weihnachten bei mir meist recht turbulent werden kann, daher werde ich tunlichst alle Bloggin Aktiviäten unterlassen und mich auf meine Liebsten und mich selbst konzentieren. Die Geschenke sind gekauft, die Plätzchen gebacken, die Termin ausgemacht. Jetzt heisst es abschalten und entspannen und runterkommen.

Lasst Euch nicht stressen - wir lesen uns in ein paar Tagen wieder!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

ho ho ho oder drauss´ vom Walde ...


... komm´ich her und ich muss euch sagen ich hinke etwas hinterher. Zeitlich gesehen. Es weihnachtet sehr. Ja, ja, aber bei mir ging gar nichts mehr seit Sonntag Mittag. Ein fiese Erkältung hat mich niedergestreckt. Aber nichtsdestotrotz möchte ich zeigen was meine lieben Nachbarn am Nikolaustag vor ihrer Tür finden durften.





In den kleinen Päckchen befanden sich jeweils ein paar Kollegen des rot-weiss-lila Schokoweihnachtsmanns. Und falls sich jemand fragen sollten: ja, ich kenne den Unterschied zwischen Weihnachtsmann und Nikolaus. Denn wie er bin ich auch "vom Wald dahoam". Und stolz drauf. Aber dazu lieber ein anderes Mal. 












Und zufällig habe ich gesehen, dass die Ladies von "inkspire-me.com" als aktuelle Challenge das Thema "Christmas Candy" habe! Da bin ich doch gleich mit von der Partie.












Nicht nur die Nachbarn, nein auch die "Lieblingsarbeitskollegen" bekamen einen Gruss vom Nikolaus!



NACHTRAG (06.Januar 2013) :
Mit meinem "Gruss vom Nikolaus" habe ich die Challange #074 bei "in{k}spire_me" gewonnen. Das hat mich riesig gefreut! Vielen Dank ihr Lieben, ich fühle mich sehr geehrt.








Freitag, 7. Dezember 2012

Kreativ mit Worten und PapierTapir - Weihnachtsgeschenk!

 Heute  möcht ich einmal die Gelegenheit nutzen und zum ersten Mal bei Barbara von ScrapImpulse und ihrer Freitagsfüller-Aktion dabei sein. Ich finde diese kleinen persönlichen Einträge immer sehr nett, denn man kann etwas erfahren über die Person, die hinter dem jeweiligen Blog steht.


Freitags-Füller # 193

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Gestern am Nikolaustag  hätte meine Oma Geburtstag gehabt.
2. Es gibt Dinge, gegen die kann man nie immun werden, z.B die Borniertheit von vielen Menschen und Schnupfen.
3.  Hast du schon alle Weihnachtsgeschenke?
4.  Freue dich Christkind kommt bald.
5. Ich kenne jemanden, der möchte mit mir am Samstag unbedingt Plätzchen backen.
6.  DAS wird das erste Mal sein - sehr spannend.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ganz viel Hausarbeit ;) , morgen habe ich eine Weihnachtsfeier mit den Nachbarn geplant und Sonntag möchte ich Apfelstrudel essen mit meinen Eltern und die Weihnachts-Sammelbstellung aufgeben!



 Apropos Sammelbestellung. Hier kommt für Euch das

                                 PapierTapir - Weihnachtsgeschenk !

 Wer bis Sonntag den 09. Dezember 2012 18 Uhr eine Stampin´Up! Bestellung bei mir aufgibt bekommt für je 30 Euro Warenwert ein klassisches SU Stempelkissen seiner Wahl gratis dazu. Geschenkt! Wer also für 60 Euro bestellt bekommt zwei Stück, usw.

Bei Abholung der Ware in Regensburg, Bad Abbach/Lengfeld oder Nittenau ist die Bestellung versandkostenfrei. Ist dir das nicht möglich erfolgt der Versand zum Selbstkostenpreis und nach Absprache (DHL, Deutsche Post oder Hermes).

Dies ist meine letzte Sammelbestellung für dieses Jahr und ich möchte mich damit bei meinen treuen und lieben Kunden ganz herzlich bedanken!


Eure Birgit

Mittwoch, 5. Dezember 2012

n! = 24





Einen hab ich noch, dann ist erstmal Schluss für diese Saison mit Adventskalendern. 

Das heutige Exemplar wurde sozusagen im Kundenauftrag gefertigt, wobei ich gestalterisch völlig freie Hand hatte. Es besteht aus 24 - aha! - kleinen Mini-Milchkarton Verpackungen, die mit Hilfe der entsprechenden Stampin´Up! Form und meiner BigShot gestanzt wurden.
Die wahre Herausforderung erwartet einem aber bei der "Be-Zahlung".





Fragestellung: Wieviele verschiedene Farben und Formen benötiget man wenn man 24 unterschiedliche Zahlenaufleger haben möchte, wobei jeweils jede Form und jede Farbe einmal vertreten sein soll. 
Gegenfrage: Warum so kompliziert?
Antwort: Ich will es so. Meine Güte, des Menschen Wille ist sein Himmelreich.


Der Mann an meiner Seite bekommt jedes Mal einen Lachanfall, wenn ich andeute, dass ich ja immerhin Vorlesungen in Höhere Mathematik absolviert habe - mit Erfolg. Er lacht einfach. Nicht lauthals aber mit schelmischen Unterton.
Gut, man benötigt im Alltag nur höchst selten die Fähigkeit lineare Differentialgleichungen 2. Ordnung zu lösen. Aber immerhin mein Oberstufengrundwissen *hüstel*  in Kombinatorik und Permutation konnte ich doch glatt anwenden.

Also: vier Lagen (Kugel 1. Lage, Wellenkreis 2. Lage, kleiner Kreis 3. Lage und Zahlen 4. Lage) und vier Farben (dunkelbraun, glitzerrot, hellbraun und weiss)
Für die erste Lage hat man 4 Farben zur Auswahl, für die zweite 3, für die dritte 2 und für die letzten nur mehr 1.
Die Anzahl aller möglichen Kombination erhält man nun, indem man die einzelnen Möglichkeiten miteinander multipliziert:

4*3*2*1=24    -  > jawollja, passt!   :D 

Verallgemeinerung:  (falls man dringend  mal einen „Adventskalender" mit mehr als 24 individuellen Türchen machen möchte)

n Farben  -> n*(n-1)*(n-2)*……*3*2*1 = n!   sprich: n-Fakultät

und HIER kann man das Ganze dann durchrechnen.


 Mein Mutter würde zu dem heutigen post sicherlich sowas sagen wie " ... a bisserl überstudiert .." und dabei den Kopf schütten ;)



 





Montag, 3. Dezember 2012

Es brennt - endlich!

Advent Adent ein Lichtlein brennt ... ja, seit gestern nämlich.

Diese kleinen Päckchen sind ein Adventskalender, der sich per Post auf den Weg gemacht hat zu meiner Freundin.

 ***   ***   ***   ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***  


***   ***   ***   ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***


***   ***   ***   ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***    ***   ***   ***


Entstanden sind sie aus jeweils vier Teilen, ausgestanzt mit der Blütenstanze und dann einfach mit Flüssigkleber aneinander geklebt. Im Inneren dieser kleinen Würfel ist dann Platz für eine kleine feine Nettigkeit wie z.b edle Pralinentrüffel, oder die berühmten goldenen Kugeln oder Schokoküsschen.


Samstag, 1. Dezember 2012

Verpackung - Stampin´Girls Smart Saturday





Verpackung ist das Team des heutigen Stampin´Girls Smart Saturday. Ich habe eine kleine Tüte in zwei Grössen gefertigt. Die Vorlag dafür liegt mir besonders am Herzen.  Es war die Juwelierverpackung in der mein Verlobungsring von meinem Freund gekauft wurde. Zwei Tage nach dem Antrag kam er mit der kleinen Tüte an und hat sie mir überreicht mit den Worten: "... habe ich extra aufgehoben, du brauchst das doch sicher noch." : ) Jup, habe ich noch gebraucht. Zerlegt und nachgearbeitet.



 Die Anleitung für die beiden Tüten ist relativ einfach. Alles was Ihr braucht ist ein Falzbrett mit inch, denn alle meine Zahlen sind inch-Angabe und Papier in 12x12.
Die kleine Tüte ist 6 3/8 x 4.5 und die Grosse 9x 6.5




Zuerst wird der Boden gefalzt! Bei 1 1/8 bzw. 1



Danach das Papier um 90° drehen! Sodass bei der kleinen Tüte das Bodenstück nach unten schaut, und bei der Grossen nach oben.




Nun bei jeweils den angegebenen Positionen falzen. Für die Kleine 1 3/8 - 3 - 4 3/8 - 6 und für die Grosse 1 1/2 - 4 1/4 - 5 7/8 - 8 5/8
 

 

Die grosse Tüte bekommt noch einen Sonderbehandlung, nämlich zwei Falzlien auf der Rückseite, wobei der Boden nun nach unten zeigt. Die Kleine hat sowas nicht nötig ; )




Alle Falzlinien werden dann entsprechend geknickt, an den Pfeil-Positionen ein kleines Stückchen herausscheiden, die restlichen Linien am Boden nur einscheiden. Am Boden und an der schmalen Kante (Pfeil) wird geklebt. 


Und noch ein Tipp:  Wenn Ihr für die kleine Tüte DesignerPapier "Festival der Vielfalt" verwendet, dann hat das genau die passenden Masse und muss nicht zugeschnitten werden!

Am Schluss nach Belieben dekorieren. Die kleine Tütchen-Version eignet sich auch hervorragend für Adventskalender.























Welche Ideen die anderen Stampin´Girls so hatten, findet ihr gesammelt auf unserem gemeinsamen Blog.