Dienstag, 3. Dezember 2013

Advent oder Unverhofft kommt oft ...



Naja, nicht jetzt, dass mich der Advent überrascht hätte. Mit dem habe ich gerechnet, aber nicht mit der Tatsache, dass der Mann an meiner Seite mir am Samstag Nachmittag mitteilt, dass er ja schon gerne einen Adventskalender hätte und sich nun wohl einen günstigen Schoki-Kalender kaufen möchte. Es gab dann aber keinen mehr im Einkaufsmarkt unserer Wahl. Und das mir! Ich hatte die letzten Jahre liebvoll Kalender für den Mann an meiner Seite gebastelt, hatte aber immer irgendwie den Eindruck ... wie soll ich sagen: Es wäre ihm nicht so wichtig. Also bin ich gestern am späten Nachmittag losgezogen und habe ein paar Kleinigkeiten besorgt. Die Zeit war knapp und daher musste mein Schachtelvorrat herhalten für dieses Projekt. Gut, dass ich für solche Notfälle gerüstet bin. Ich sammle nämlich gerne mal jegliche Art von Papier und Karton, in denen ich etwaiges Potential sehen. Man kann nie wissen. Unverhofft kommt oft.





Schöne kleine Schächtelchen - z.B Medizin oder Zahnpasta sind prima - weihnachtliche Backzutaten tun es auch :) - werden dann von aussen nach innen gestülpt und ergeben so wunderbare reinweisse Rohlinge. Die wurden dann schuppdiwupp befüllt und mit dem immer reichlich vorhandenen Stampin´Up! Versandmaterial umwickelt. Um kurz nach eins war mein upcycling Adventskalender vollendet und konnte um halb zwei den Mann an meiner Seite ein überraschtes und glückliches Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen